Was ist NST ?
Die neurostrukturelle Integrationstechnik ist eine sehr wirksame, multidimensionale Technik, die speziell zur dynamischen Integration der Struktur und der Organe durch das zentrale, periphere und autonome Nervensystem entwickelt wurde. Die Technik besteht aus der Applikation einer Serie sehr sanfter, jedoch spezifischer manueller Anwendungen an Schlüsselstellen des Körpers, die auf eine klare, standardisierte Art ausgeführt werden. Beim Gehirn kommen diese -ähnlich wie Informationseingaben bei einem Computer- an, und es reagiert dann, indem es den Körper automatisch neu einstellt. Daher sollte diese Behandlung nur von speziell ausgebildeten Therapeuten durchgeführt werden. Während des Neueinstellungsprozesses (Resetting) versucht der Körper zu seiner optimalen strukturellen Position zurückzukehren und setzt dabei ungeheure korrigierende Energieflüsse in Bewegung, die eine weit reichende Auswirkung auf Körper und Geist haben. Neben dieser generellen Neueinstellungsreaktion können korrigierende Energieflüsse an ganz spezifische, schmerzhafte oder dysfunktionale Bereiche des Körpers gerichtet werden. Es gibt zielgerichtete Vorgehensweisen für viele chronische und akute Schmerzzustände und Beschwerden.
Die Methode hat den Ruf, selbst da, wo andere Anwendungen nicht erfolgreich waren, noch sehr gute Ergebnisse zu erzielen. Beispielsweise kann eine Vielzahl von Nacken- und Rückenbeschwerden in wenigen Sitzungen geklärt werden. Klienten beschreiben die Wirkungen häufig als geradezu verblüffend. 


 

      Wobei kann NST helfen ?

  • Beschwerden des gesamten Bewegungsapparates
  • Kiefergelenks- u. Zahnprobleme, kraniale Probleme
  • Kopfschmerzen, einschließlich Migräne
  • Nackenverspannungen, einschließlich Schleudertrauma
  • Rückenbeschwerden wie Becken-, Lenden- und Brustwirbelprobleme
  • Schulter- und Armprobleme
  • Beinprobleme, einschließlich Problemen der Knie und Fußknöchel
  • Verdauungs- und Darmbeschwerden
  • Unfall- und Sportverletzungen
  • Akute und chronische Müdigkeit
  • Stress, emotionale Belastung und Depressionen


Geschichte der NST
Die NST ist eine Therapieform, die auf den Behandlungsprinzipien des erfolgreichen australischen Osteopathen Tom Bowen (1916 – 1982) basiert. Er behandelte pro Jahr rund 13.000 Personen und hatte eine fast 100%-ige Erfolgsrate. In den Jahren 1991 – 1995 wurde diese Art der Behandlung von dem weltweit tätigen australischen Therapeuten, Lehrer und Autor Michael J. Nixon-Livy weiterentwickelt, so das weitere Therapeuten ebenfalls zuverlässige, therapeutische Erfolge mit dieser Methode erarbeiten können.